Criminal Minds

 

Criminal Minds ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die erstmals am 22. September 2005 vom Sender CBS ausgestrahlt wurde. In der Serie wird die Arbeit des FBI im Bereich der operativen Fallanalyse („Profiling“) durch die Behavioral Analysis Unit (BAU) aus Quantico (Virginia) dargestellt. Criminal Minds unterscheidet sich von anderen Serien durch die Fokussierung auf den jeweiligen Kriminellen und weniger auf das Verbrechen im Allgemeinen.

Am 18. Mai 2011 wurde Criminal Minds für eine siebte Staffel verlängert.

 

Hauptcharaktere

Aaron „Hotch“ Hotchner

Supervisory Special Agent/Unit Chief. Er war vor seiner Versetzung zur BAU in der FBI-Außenstelle in Seattle eingesetzt, davor war er Staatsanwalt. Er ist vor kurzem Vater geworden und sein Versuch, Beruf und Familie im Gleichgewicht zu halten, wird in der Serie mehrfach thematisiert. In der dritten Staffel kommt es zu mehrfachem Streit mit seiner Frau Haley, die ihm vorwirft, zu wenig an seine Familie zu denken. Sie trennen sich und wenige Folgen später reicht Haley die Scheidung ein. Von der ersten bis zur vierten Staffel war er der Leiter der Einheit. Während der Reaper seine Familie bedroht, gibt er seinen Posten an Morgan ab, nachdem der Reaper aber getötet wurde, erhielt er in der Mitte der fünften Staffel seine Position zurück.

Derek Morgan

Supervisory Special Agent/stellv. Unit Chief. Bevor er zur BAU ging, war er Polizist in Chicago. Er ist Spezialist für zwanghafte Verbrechen und war schon einmal 18 Monate lang als verdeckter Ermittler tätig. In der zweiten Staffel stellt sich heraus, dass er bei der Ermordung seines Vaters anwesend war und als Kind unter sexuellem Missbrauch litt. Seine Scherze gehen häufig auf Kosten seines Kollegen Reid, welche jedoch nicht boshafter Natur, sondern nur witzig gemeint sind. Eine besondere Beziehung hat er zu Penelope, da sie „sein Mädchen“ ist – sie stehen sich sehr nahe. In der fünften Staffel wird er, durch den Rücktritt Hotchs, Leiter des Teams. Er gab jedoch Hotch, nach der Tötung des Reapers, die Position wieder ab.

Dr. Spencer Reid

Supervisory Special Agent. Er ist 27 Jahre alt und besitzt drei Doktorgrade (Mathematik, Chemie und Ingenieurwissenschaften). Außerdem studierte er Medizin, was in der fünften Staffel zur Sprache kommt, als er sich selbst gesund schreibt, nachdem er bei einem Einsatz einen glatten Durchschuss am Bein erlitten hat - was Hotch jedoch nicht zulässt und sich lieber auf das Urteil eines anderen Arztes verlässt. Er beendete die Highschool mit zwölf Jahren. Reid ist ein Statistikexperte. Er selbst sagt, dass man Intelligenz nicht messen könne, gibt aber zu, dass er ein eidetisches Gedächtnis
(fotografisches Gedächtnis) besäße, einen IQ von 187 habe und 20.000 Wörter pro Minute lesen könne. Er bezeichnet sich selbst als Genie. Zu Gideon hatte er ein ganz besonderes Verhältnis. Dieser behandelte ihn fast wie einen Sohn. Mitte der zweiten Staffel wird er von einem Psychokiller gefangengenommen, gefoltert und von Drogen abhängig gemacht. Die Sucht wird in weiteren Folgen nicht thematisiert, es gibt jedoch Andeutungen, dass er weiterhin abhängig sei. Erst Mitte der dritten Staffel sieht man ihn bei einer Drogenberatung. Dort erwähnt er, dass er seit zehn Monaten keine Drogen mehr nehme.

Jennifer „JJ“ Jareau

Supervisory Special Agent. Sie ist die Verbindungsfrau der BAU zur Presse und zu den örtlichen Polizeibehörden. Sie ist einmal mit Reid zu einem Spiel der Washington Redskins gegangen, aus diesem Date hat sich aber nichts weiter entwickelt. In der dritten Staffel kommt sie mit Det. William LaMontagne Jr. zusammen. In der vierten Staffel bekommen sie ihren Sohn Henry, dessen Paten Reid und Garcia werden. Während ihres Mutterschaftsurlaubs wird sie von Jordan Todd vertreten. Anfang der sechsten Staffel muss sie das Team unfreiwillig verlassen und wird ins Pentagon versetzt, kehrt aber zu Beginn der siebten Staffel wieder ins Team zurück.

Penelope Garcia

Audio/Visual Technician. Sie ist die technische Expertin der BAU im Hauptquartier in Quantico. Sie hat mit ihren besonderen Fähigkeiten mit Computern das Netzwerk des FBI geknackt und kam so an die Stelle bei der BAU. In der dritten Staffel wird sie nach einem Date angeschossen. Sie überlebt diesen Mordversuch, da die Kugel das Herz knapp verfehlt hat. In der darauffolgenden Folge übernimmt Kevin Lynch ihre Arbeit und ist von ihrem Arbeitsplatz erstaunt. Im Laufe der Staffel entwickelt sich dann eine Beziehung zwischen den beiden.

Emily Prentiss

Supervisory Special Agent. Sie tritt Mitte der zweiten Staffel zum Team hinzu. Eigentlich hatte Hotch die Versetzung abgelehnt, was ihr aber nicht gemeldet wurde. Er hatte das Personal ihrer Mutter, welche Botschafterin ist, auf Unbedenklichkeit hin überprüft, und nimmt an, dass sie aufgrund ihrer Beziehungen die Stelle bei der BAU bekommen habe. Am Ende der Folge kann sie ihn jedoch überzeugen, sie im Team aufzunehmen. Stattdessen wurde sie von der Vorgesetzten Erin Strauss in das Team geholt, um Beweise gegen Hotch zu sammeln, was sie aber nach der Versetzung ablehnt. Prentiss spricht fließend Arabisch, da sie ihre Kindheit im Nahen Osten verbracht hat. Außerdem spricht sie fließend Italienisch, Französisch, Spanisch und teilweise Russisch. Mitte bis Ende der sechsten Staffel erfährt das Team, dass sie vor acht Jahren undercover gegen Ian Doyle ermittelt hat. Von diesem wird sie scheinbar umgebracht, hat jedoch, wie sich später aber herausstellt, überlebt und den Tod mit Hilfe von JJ nur vorgetäuscht, um in Paris verdeckt ermitteln zu können. Anfang der siebten Staffel kehrt sie zum Team zurück.

David Rossi

Senior Supervisory Special Agent. Er war im Vorruhestand, bis er freiwillig – aufgrund des Ausscheidens von Gideon – zur BAU zurückkehrt. Er schied aus, um auf Vorlesetour für seine Bücher zu gehen. Seine Berühmtheit macht es ihm anfänglich schwer, mit Hotch warm zu werden. Ein ungelöster Fall aus seiner Vergangenheit setzt ihm in der dritten Staffel zu, kann jedoch mithilfe des Teams gelöst werden. Er hat den Charakter einer Vaterfigur für das Team.

Nebencharaktere

Kevin Lynch
 
Audio/Visual Technician. Ein technischer Experte des FBIs, der gegen Mitte der dritten Staffel mit Penelope zusammen kommt.

Ehemalige Charaktere

Jason Gideon
 
Supervisory Special Agent. Er ist der beste Profiler der BAU. Er erlitt einen Zusammenbruch, nachdem sechs FBI-Agenten unter seinem Kommando getötet wurden und stieß erst wieder mit dem Beginn der Serie zur BAU. Er liest gerne philosophische Texte, spielt leidenschaftlich Schach und sammelt Vogelgemälde. Außerdem rät er seinen Mitarbeitern dazu, „außerhalb von Schemata zu denken“. Er arbeitet mit seiner Intuition und wirkt gefühlsmäßig sehr unterkühlt, ist aber tatsächlich ein Philanthrop (Wohltätigkeit) und setzt sogar sein Leben aufs Spiel, um andere zu retten. Nachdem Sarah, eine langjährige Freundin von Gideon, Ende der zweiten Staffel Opfer des Serienkillers Frank wird und ihr Verlust sein Urteilsvermögen trübt und ihn den Glauben an glückliche Enden verlieren lässt, kehrt Gideon Anfang der dritten Staffel der BAU unerwartet den Rücken.
Elle Greenaway
 
Supervisory Special Agent. Sie war wie Hotch in der FBI-Außenstelle Seattle eingesetzt, bevor sie zur BAU kam. Sie ist Spezialistin für Sexualstraftaten. Greenaway ist Halbkubanerin und spricht fließend Spanisch. Ihr Vater war beim NYPD und wurde während eines Einsatzes getötet, als sie acht Jahre alt war. Sie wurde am Ende der ersten Staffel angeschossen, weshalb sie seitdem an Verfolgungswahn leidet. Bei einem Undercovereinsatz erlebt sie ein Déjà-vu und erschießt wenig später einen Serienvergewaltiger. Sie gab später an, diesen aus Notwehr erschossen zu haben, was aber nicht zutrifft. Die Ermittlungen wurden eingestellt. Gegen Anfang der zweiten Staffel kündigt sie ihren Job beim FBI.
Ashley Seaver
 
FBI Kadett. Eine junge Frau, die ihre Ausbildung beim FBI macht und in der sechsten Staffel ins Team der BAU kommt. Ihr Vater ist ein Serienmörder, der 25 Frauen umgebracht hat. Er sitzt im Gefängnis und schreibt Ashley, die liest die Briefe jedoch nicht. Sie wechselt zum Ende der 6. Staffel zur FBI Einheit von Andi Swann, dies wird am Anfang von Staffel 7 verraten.
Haley Hotchner
 
Sie war die Ehefrau von Hotch, mit dem sie ihren Sohn Jack hatte. Weil Hotch sich zu sehr um den Beruf und zu wenig um die Familie kümmerte, zog sie Anfang der dritten Staffel bei ihm aus. Sie tauchte bis zu ihrer grausamen Ermordung in der fünften Staffel durch den Reaper in unregelmäßigen Abständen in der Serie auf.
Diana Reid
 
Sie ist die psychisch kranke hochintelligente Mutter Reids. Sie wurde bei dem Mord an einem Pädophilen mitschuldig, der ihren damals vierjährigen Sohn Spencer beinahe missbraucht hätte. Sie und ihr Mann William trennten sich, weil sie dieses Erlebnis nicht gemeinsam verarbeiten konnten. Dieses Geschehen wurde gegen Mitte der vierten Staffel dargestellt. Diana lebt heute in einer psychiatrischen Klinik in der Nähe von Las Vegas, nachdem ihr Sohn Spencer, als er 18 Jahre alt war, sie einweisen ließ. Sie ist Professorin für Literatur des 15. Jahrhunderts.
Erin Strauss
 
FBI Section Chief Director der BAU und die Vorgesetzte von Hotchner. Sie beobachtet die Arbeit des Teams und vor allem die Hotchners sehr genau. Ihre Anweisungen werden von Hotchner oft nur widerwillig umgesetzt.
Jordan Todd
 
Agent der Antiterroreinheit. Sie war die Vertretung von JJ, während deren Mutterschaftsurlaubes. Sie hat anfänglich Differenzen mit Hotch, kann diese jedoch schnell wieder beilegen. Am Ende der Staffel ist sie dankbar, die Aufgabe wieder an JJ abzugeben und in ihre Einheit zurückzukehren.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!